Deutsche Bank-Umfrage: Investitionen werden mehrheitlich aus Eigenmitteln finanziert

Kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland sind gut aufgestellt für die Zukunft. 91 Prozent der Mittelständler verzeichnen eine gute bis vollständige Auslastung ihrer Produktionskapazitäten.

Die Deutsche Bank hat in einer repräsentativen Umfrage 200 kleine und mittlere Unternehmen über ihre Zukunftspläne befragt. Angesichts voller Auftragsbücher plant mehr als jedes dritte Unternehmen (38 Prozent) Investitionen.


Davon will die Mehrheit (85 Prozent) die Investitionsvorhaben unter anderem aus Eigenmitteln finanzieren. 71 Prozent setzen zudem auf Bankkredite. Knapp die Hälfte der Unternehmer (47 Prozent) plant, im Finanzierungsmix auch öffentliche Fördermittel zu nutzen, mehr als jeder Dritte (38 Prozent) fühlt sich aber nur mangelhaft über entsprechende Möglichkeiten informiert.

Besonders gefragt sind Investitionen in Ersatzgüter (65 Prozent), Erweiterungen (57 Prozent) und Energieeffizienz (55 Prozent). Der ostdeutsche Mittelstand zeigt sich dabei investitionsfreudiger als Unternehmen im Westen: In Ostdeutschland plant etwa die Hälfte (47 Prozent), im Westen gut ein Drittel (36 Prozent) der befragten Unternehmen Investitionen.

Quelle: Deutsche Bank AG

No comments yet... Be the first to leave a reply!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: