Schlagwort-Archiv: KfW-Unternehmerkredit

Überblick Risikogerechtes Zinssystem der KfW ab 01.12.2009


Die folgenden Übersichten gelten ausschließlich für Fremdkapitalprogramme und -tranchen (Besonderheiten für das KfW-Sonderprogramm sind nicht berücksichtigt), die im Rahmen des Risikogerechten Zinssystems vergeben werden.

Bonitätsklassen:

Bonitätsklasse

Bonitätseinschätzung

1-Jahres-

Einstufung externer

durch die Bank

Ausfallwahrscheinlichkeit

Ratingagenturen

1

ausgezeichnet

<= 0,10 %

A- und besser

2

sehr gut

> 0,10 % und <= 0,40 %

BBB

3

gut

> 0,40 % und <= 1,20 %

BB+

4

befriedigend

> 1,20% und <= 1,80 %

BB

5

noch befriedigend

> 1,80 % und <= 2,80 %

BB-

6

ausreichend

> 2,80 % und <= 5,50 %

B+

7

noch ausreichend

> 5,50 % und <= 10,00 %

B

*) nur für Kredite ohne Haftungsfreistellung

Besicherungsklassen:

Besicherungsklassen

werthaltige Besicherung

in Prozent

1

>= 70%

2

> 40% und < 70%

3

<= 40%

Preisklassenübersicht:

Bonitätsklassse

1

1

1

2

2

3

4

2

3

5

4

6

5

3

4

6

5

7

7

Besicherungsklasse

1

2

3

1

2

1

1

3

2

1

2

1

2

3

3

2

3

1

2

Preisklasse

A

B

C

D

E

F

G

H

I

*)

*) Die Kombinationen Bonitätsklasse 7 und Besicherungsklasse 1 sowie 7/2 werden ausschließlich für nicht haftungsfreigestellte Darlehen angeboten.

Die Hausbanken können in diesen Kombinationen maximal den Endkreditnehmerzinssatz der Preisklasse I des regulären Risikogerechten Zinssystem vereinbaren.

Quelle: KfW


Änderung der Zinskonditionen in den meisten Förderprogrammen der KfW Bankengruppe


Aufgrund der aktuellen Entwicklung am Kapitalmarkt senkt die KfW-Bankengruppe ab dem 09.10.2009 die Zinssätze in den meisten Förderprogrammen der. Die Zinssätze in den meisten ERP-Programmen werden ebenfalls ab dem 09.10.2009 gesenkt. Die Zinssenkungen gelten für folgende Programme:

Kreditfinanzierung für Gründer und Mittelstand

• KfW-StartGeld (61)

• KfW-Unternehmerkredit (47)

• ERP-Regionalförderprogramm (62, 72)

Nachrangkapital für Gründer und Mittelstand

• ERP-Kapital für Gründung (58)

• Kapital für Arbeit und Investitionen (55, 64)

Beteiligungskapital für Gründer und Mittelstand

• ERP-Beteiligungsprogramm (100, 104)

Finanzierung von Umweltinvestitionen

• ERP-Umwelt- und Energieeffizienzprogramm (237, 247, 238, 248)

• KfW-Programm Erneuerbare Energien (270, 271, 272, 281, 282)

• BMU-Umweltinnovationsprogramm (230)

• ERP-Umwelt und Energiesparprogramm – Nutzfahrzeuge (226)

KfW Bankengruppe
Aufgrund der aktuellen Entwicklung am Kapitalmarkt werden die Zinssätze in den meisten Förderprogrammen
der KfW-Bankengruppe ab dem 09.10.2009 gesenkt.
Die Zinssätze in den meisten ERP-Programmen werden ebenfalls ab dem 09.10.2009 gesenkt.
Die aktuellen Zinssätze können Sie der beigefügten Übersicht entnehmen. In der Übersicht wird
auch das „Gültig ab“- Datum zu den einzelnen Zinssätzen ausgewiesenÄnderung der Zinskonditionen in den meisten Förderprogrammen der
KfW Bankengruppe
Aufgrund der aktuellen Entwicklung am Kapitalmarkt werden die Zinssätze in den meisten Förderprogrammen
der KfW-Bankengruppe ab dem 09.10.2009 gesenkt.
Die Zinssätze in den meisten ERP-Programmen werden ebenfalls ab dem 09.10.2009 gesenkt.
Die aktuellen Zinssätze können Sie der beigefügten Übersicht entnehmen. In der Übersicht wird
auch das „Gültig ab“- Datum zu den einzelnen Zinssätzen ausgewiesen.
%d Bloggern gefällt das: